LET’S TALK AUDIO

Die 4 besten Spotify-Playlists für jede Stimmung

How to find the perfect headphones for your holidays

Eines ist sicher: Das Jahr 2020 wird garantiert nicht als „ereignislos“ in die Geschichtsbücher eingehen. Bei derart vielen Veränderungen in kürzester Zeit ist es gar nicht so einfach, den perfekten Soundtrack für die neue Normalität zu finden.

Deshalb haben wir Spotify nach vier Playlists durchforstet, die perfekt zu allen Schwingungen passen, die derzeit die Welt bewegen. Ob Sie nun Probleme haben, morgens in die Gänge zu kommen, von den Weltereignissen überfordert sind, sich nach einer Ruheoase sehnen oder unbeschwert den Sommer genießen möchten – wir haben den idealen Soundtrack, der zu Ihrer Stimmung passt und Ihren Tag rettet.

1. Monday Motivation

Die beste Spotify-Playlist, um positiv zu denken und wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

 

Ganz ehrlich: Wer weiß denn noch, welcher Tag gerade ist? Doch egal, ob Montag, Sonntag oder Sankt-Nimmerleins-Tag – diese Playlist ist genau das Richtige, wenn Sie mal einen Durchhänger haben und dringend einen motivierenden Tritt in die Ohren benötigen.

Und wie der ungeliebte Tag der Boomtown Rats, startet auch diese Playlist langsam. Doch lassen Sie sich nicht täuschen: Spätestens bei „Move On Up“ von Curtis Mayfield hat Monday Motivation seine Flughöhe erreicht.

Diese Playlist ist wie ein guter Freund, der mit charmanten Neckereien, gutem Zureden und endloser Geduld dafür sorgt, dass Sie in die Gänge kommen. Genießen Sie Ohrwürmer wie „Turn Around“ (Phats & Small) und „Praise You“ (Fatboy Slim), den unwiderstehlichen Optimismus von „Higher and Higher“ (Jackie Wilson) und „Good As Hell“ (Lizzo) sowie Pop in Perfektion in Form von „Roar“ (Katy Perry).

Sie denken, Sie brauchen mehr Wumms, um in die Puschen zu kommen? Auch damit kann diese Playlist dienen. „Thunderstruck“ von AC/DC ist eine echte Naturgewalt, „Lose Yourself“ von Eminem macht Ihnen Lust auf einen Rap-Battle mit Ihrem Kind, Partner oder Kater und „Song 2“ von Blur lässt Sie durch den restlichen Tag rocken.

  

2. Life Sucks

Die beste Spotify-Playlist, um Ihr Stimmungstief zu zelebrieren und zu überwinden.

 

„Moment! Life Sucks hört sich nicht gerade nach einer Playlist an, die irgendjemand im Moment oder überhaupt jemals brauchen könnte.“ Wir geben zu, der Titel klingt nicht unbedingt nach einem Verkaufsschlager, doch unser Wahnsinn hat Methode.

Ganz abgesehen von der einfachen Tatsache, dass diese Playlist voller exquisiter Titel und unvergesslicher Stimmen steckt, spricht vieles dafür, schwierige Gefühle in melancholischen Klängen zu baden, um sie loszulassen zu können. Sie hören sich ein paar sentimentale Songs an, starren ein bisschen aus dem Fenster und packen dann erfrischt wieder Ihren Alltag an – in dem Wissen, dass Sie nicht allein sind.

Mit welchem Titel Sie beginnen, hängt davon ab, wie stark Sie sich auf die Tränendrüse drücken lassen wollen. „The Drugs Don't Work“ von The Verve vermittelt wehmütiges Bedauern, während der gehauchte Gesang von Billie Eilish in „Everything I Wanted“ gerade wegen seiner Sanftheit eine unglaubliche Kraft ausstrahlt.

Ob Sie sich nun langsam zu „Last Goodbye“ von Jeff Buckley im Takt wiegen oder bei „Try Sleeping With A Broken Heart“ inbrünstig mitsingen – heben Sie sich das letzte Taschentuch unbedingt für Sinead O'Connors berührende Gänsehaut-Version des melancholischen Prince-Songs „Nothing Compares 2 U“ auf.

 

3. Summer BBQ

Die beste Spotify-Playlist, um gut gelaunt die Sonne zu genießen.

 

Diese Playlist ist so angenehm unkompliziert wie ein gegrilltes Würstchen. Summer BBQ ist purer Sonnenschein für die Ohren – ein mitreißender Mix aus Soul, Reggae, lässigen Grooves und spritzigem Pop.

„Lovely Day“ von Bill Withers ist ein perfektes Beispiel für die gechillte Stimmung, die diese Playlist verbreitet, genauso wie „Back To Life“ von Soul II Soul, „Bam Bam“ von Sister Nancy und „Drinking In L.A.“ von Bran Van Van 3000.

Diese Playlist klingt einfach so unbeschwert sonnig, dass spätestens bei „Summertime“ (DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince) echtes Sommer-Feeling aufkommt – selbst bei 18 Grad und Regen.

 

4. Mellow Beats

Die beste Spotify-Playlist, um zu chillen oder den Tag ruhig ausklingen zu lassen.

 

Die ideale Playlist zum Relaxen zu finden, ist eine wahre Kunst. Wenn die Musik zu nichtssagend ist, besteht die Gefahr, dass sie zur anonymen Klangtapete wird. Ist sie zu beschwingt oder energisch, rückt sie zu stark in den Mittelpunkt und wirkt nicht mehr entspannend.

Mellow Beats trifft genau den richtigen Ton. Künstler wie Nujabes, Deauxnuts und Kazam sind Meister glücklichmachender „Lo-Fi“-Grooves, die durch den Raum schweben, ohne ihn jemals zu dominieren. Langsame Snaredrum-Beats, Schallplattenknistern, luftig-leichte Klaviertöne und die gelegentlichen Schnörkel einer Jazzflöte lassen Sie den Alltag vergessen.

Sie sind nicht sicher, ob das Ihr Ding ist? Probieren Sie es aus. Stellen Sie aber sicher, dass alle Punkte Ihrer heutigen To-do-Liste erledigt sind, bevor Sie sich der entschleunigenden Magie dieser Playlist hingeben.